Wieso du keine Angst vor Fitness-Fehlern haben solltest

Wir sind in eine Gesellschaft geboren, in der Fehler scheinbar keinen Platz haben. In der dir bereits ab der Grundschule beigebracht wird, alles richtig zu machen oder du hast versagt. Und falls uns doch Mal ein Fehler unterläuft, schämen wir uns direkt dafür.

Vielleicht hast du ja auch manchmal das Gefühl, du dürftest dir keine Fehler erlauben? In diesem Artikel möchte ich dir verraten, wieso du keine Angst vor Fehlern haben solltest

Wieso wir Angst davor haben Fehler zu machen

Mal ehrlich, oft trauen wir uns nicht mit etwas Neuem zu beginnen, weil wir Angst davor haben Fehler zu machen. Angst davor haben zu versagen. Dass alle Blicke auf uns gerichtet sind. davor, das andere schlecht über uns denken. Du hast Angst davor dich zu blamieren, also fängst du lieber erst gar nicht an, obwohl du es gerne machen würdest. Wären da nicht all diese Gedanken daran, was alles schief gehen könnte.

Lass dich nicht verunsichern

Bevor ich beispielsweise das erste Mal ins Fitnessstudio bin, hatte ich Angst vor all diesen neuen Übungen. Angst davor ich könnte sie falsch machen. Ich dachte jeder würde mir zusehen und mich auslachen, wenn ich einen Fehler mache oder mich kritisieren. Und was war? Niemand hat mich ausgelacht. Und weißt du was? Selbst wenn, wen interessiert es? Die wenigsten Menschen werden dich auslachen und wenn sagt es mehr über sie selbst aus als über dich. Lass dich davon nicht verunsichern.

Wieso du keine Angst vor Fitness-Fehlern haben solltest

Wie willst du besser werden, wenn du keine Fehler machen darfst? Wie willst du dein volles Potenzial entfalten, wenn du nicht scheitern darfst?

Habe Mut Fehler zu machen. Nur so wirst du besser und nur so kannst du lernen. Niemand kann am Anfang alles. Fehler machen ist nichts Schlimmes! Unsere Gesellschaft bringt es uns zwar bei, aber so wirst du immer nur Durchschnitt bleiben und niemals dein volles Potenzial entfalten. Wer nicht mutig genug ist Neues zu wagen und Fehlschläge zu riskieren wird nicht besser.

Sei dir sicher, keines deiner Vorbilder konnte schon am Anfang alles. Der Weg zu dem Punkt, an denen sie stehen, war sicher steinig und nicht immer leicht, denn Erfolg ist ein ständiger Prozess.

Egal, mit was du neu anfängst. Du wirst am Anfang schlecht darin sein. Du wirst Fehler machen.

Niemand kann direkt am Anfang schon alles. Keiner kann Dinge, ohne sie vorher oft genug gemacht zu haben. Es erfordert viel Übung, bis man Etwas richtig gut kann.

Dazu gehört auch, dass du mutig genug bist Fehler. Wichtig ist nur, dass du sie dir bewusst machst. Es reicht nicht aus, sie zu bemerken. Stell dich ihnen und lerne daraus, damit sie dir nicht immer wieder passieren.

Höre nie auf Fehler zu machen

Fakt ist, du wirst in deinem Leben immer wieder scheitern, wenn du besser werden möchtest und neue Dinge lernen willst. Mir passiert es auch immer wieder. Noch heute stelle ich mich z.B. bei manchen neuen Übungen an, wie der letzte Idiot und komme mir vor, als hätte ich noch nie zuvor in meinem Leben Sport gemacht. Aber hey! So ist das eben. Von Mal zu Mal wird man dann besser darin und irgendwann kann man es dann richtig gut.

Also, habe keine Angst davor neue Dinge auszuprobieren denn nur, wenn du bereit bist Fehler zu machen, kannst du auch daraus lernen.

Lass dich von Fehlschlägen nicht entmutigen

Auf Fehler aufmerksam gemacht zu werden kann furchtbar deprimierend sein. Lass dich davon aber nicht runterziehen! Aufgeben wäre viel zu einfach.

Mach es für dich, weil du es dir wert bist!

Es ist nicht immer leicht

Ich bin nicht aufgewacht und wusste plötzlich alles darüber wie ich trainieren soll, wie ich mich ernähren sollte, um meine Ziele zu erreichen und um mich gut zu fühlen. Ich musste viele Fehler machen und Vieles auf eine harte Weise lernen. Viele Fehler hätte ich rückblickend gerne vermieden, aber letztendlich bin ich sehr dankbar darüber, weil sie mich genau zu dem gemacht haben, wer ich heute bin.

Fehler sind Lehrer

Kannst du dich noch erinnern, wie sich das als Kind angefühlt hat, wenn du hingefallen bist? Vermutlich kamen deine Eltern haben dich kurz getröstet und dich dazu ermutigt es nochmal zu versuchen. Im Kindesalter werden wir dazu ermutigt Fehler zu machen. Hinzufallen und es immer wieder und wieder zu probieren, bis es klappt.

Auch heute funktioniert das noch ganz genauso, nur dass du heute selbst die Person bist, die dich immer wieder ermutigt aufzustehen und weiterzumachen.

Wir alle müssen ausprobieren, scheitern und daraus lernen. Nur so lernst du, was für dich funktioniert und was nicht.

Es bedeutet, dass du zwar Angst davor haben darfst, dass dir Fehler passieren, aber du dich davon nicht abhalten lassen solltest. Nimm sie wahr. Atme tief ein und aus und mach es trotzdem.

Lerne wieder Fehler machen zu dürfen, denn nur wer mutig ist zu scheitern wird besser.

Ich freue mich auf deinen netten und hilfreichen Kommentar!